Ernährung
Ernährung

Es beginnt meistens im Kopf. Man hat Stress, Kummer, Ängste und/oder Sorgen und beginnt wahllos alles in sich hineinzustopfen. Oder die Ursache liegt an der Erziehung:"Iss mehr, Kind, sonst wirst du nichts." Falsche Überzeugungen. Vielleicht ist auch eine Stoffwechselerkrankung, welche man auch durch seelisches Ungleichgewicht erlangt hat, des Wurzels Übel für eine unausgewogene Nahrungsaufnahme....

Jedem Alter seine Ernährung. Das beginnt schon während der Schwangerschaft und beim Baby, bis hin zur bedarfsgerechten Ernährung im Alter. Haben Sie sich schon einmal ganz ernsthaft Gedanken darüber gemacht, wie sehr Ihre Vitalität Ihr Leben beeinflusst? Wussten Sie, dass der Darm ca. 90 % unseres Immunsystems ausmacht? Kennen Sie den Spruch ‚Du bist, was du isst!’? Und kennen Sie Epigenetik?

Es gibt unzählige Diäten. Und Statistiken über die richtige Ernährung. Ja, es ist eine Wissenschaft, denn jeder Mensch tickt anders. Dennoch lassen sich en gros Rahmenrichtlinien festlegen, die für die meisten von uns gelten. Man kann das Rad nicht neu erfinden. Ich werde Sie also hier nicht mit Phrasen zutexten, die Sie ohnehin schon zigmal irgendwo gehört haben. Soviel sei nur gesagt: Wenn Sie mehr in sich aufnehmen, als Sie brauchen/verbrauchen, speichert das der Körper. Zudem ist der Stoffwechsel bei den meisten beeinträchtigt und kann notwendige Vitamine, Mineralien und Spurenelemente nicht aufnehmen. Also finden Sie heraus – gerne auch mit meiner Hilfe – wieviel Sie verbrauchen und was Ihnen an Nährstoffen fehlt. Danach erstellen wir einen Ernährungsplan für Sie. Sicher wird dieser nicht täglich Würste und/oder Torten beinhalten, das wissen Sie bestimmt selbst. ;-)

Wussten Sie übrigens, dass zuviel Zucker und Säure ungut und in Kombination mit zu wenig Ballaststoffen und Basen sogar sehr schlecht sind? Diese Kombination führt nämlich häufig zur chronischen Übersäuerung und die ist, u. a., verantwortlich für Krankheiten wie:

-         Übergewicht
-         Stoffwechselstörungen
-         Migräne
-         Depression
-         Schlafstörungen
-         Magen-/Darmfunktionsstörungen

Für all jene, die es nicht wussten und auch für all jene die das wissen: Sie dürfen sich gerne bei mir melden und wir finden gemeinsam heraus, an welchem Rädchen wir bei Ihnen drehen sollten – zum Wohle Ihrer Gesundheit. Individuell, für Sie nach Mass. Guten Appetit!

zurück