Magma-Massage

Dies ist eine Massageform unter Zuhilfenahme von aufgeheizten Basalt-Steinen, die auf den Körper gelegt werden, auch bekannt unter dem Namen Hot-Stone. Dazu werden die Basalt-Steine in einem Wasserbad auf ca. 60°C erwärmt. Ziel ist, Tiefenentspannung der Muskeln durch Wärme zu erwirken. Im gesamten asiatischen, pazifischen und amerikanischen Raum wird diese Massageform seit Urzeiten angewandt. Tatsächlich hat sie sich in allen Erdteilen unabhängig voneinander entwickelt. Um die Wirkung zu verstärken, können zudem noch gekühlte Marmorsteine verwendet werden. Neben den Wirkungen der Massage selbst, die teilweise mit den Steinen durchgeführt wird, und des Muskel entspannenden Effekts durch die Wärme, wirkt besonders der bewusst eingesetzte Gegensatz von Wärme und Kälte. Dieser zusätzliche Reiz fördert die Durchblutung und wirkt positiv auf das vegetative Nervensystem. Genuss pur – nicht nur im Winter!





Auf Wunsch mit einer Aromatherapie verbunden, kommen noch ätherische Bio-Öle zum Einsatz.

Aroma-Therapie
Die Aroma-Therapie ist eine Entspannungs-Therapie, die auf die heilende Wirkung von ätherischen Ölen setzt. Duftstoffe von Blüten, Blättern, Nadeln oder Wurzeln werden mit Basisölen angereichert, dann einmassiert. Über Haut, Schleimhäute und Nase gelangen die Düfte ins Gehirn und wirken direkt auf Psyche und Nerven. So werden die Selbstheilungskräfte harmonisiert und/oder angeregt.


zurück