Qi Gong

Die Kombination geistiger Ruhe und Konzentration mit bewusstem Atmen zeichnet diese aus der chinesischen Medizin stammende Atem- und Meditationstechnik aus. Durch die Ausführung exotischer Bewegungsfolgen (genannt z. B. Kranich, Bär, Tiger) werden die Energieströme im Körper harmonisiert sowie Gesundheit und Leistungsfähigkeit gefördert. Nur wenn die Lebensenergie – das sogenannte Chi – frei in Ihrem Körper fliesst, bleiben Sie gesund. Qi Gong kann auch von Bewegungsmuffeln ohne Schwierigkeiten ausgeführt werden. An vielen Volkshochschulen oder Sportzentren wird es angeboten, es gibt aber auch zahlreiche Bücher dazu. Sie sollten für den Einstieg einen Kurs besuchen, um die Grundlagen richtig zu erlernen und Bewegungsfehler zu vermeiden.

zurück